News

Neue Ausschreibungsrunde Energieeinsparprojekte bis 30. November 2017

06.09.2017

Im Rahmen zweier Ausschreibungen haben Unternehmen die Möglichkeit, Fördermittel für Energieeinsparprojekte mit einem besonders günstigen Verhältnis von (geförderten) Investitionskosten und Einsparpotential [EUR/kWh] zu erhalten.
Diese Möglichkeit bietet bis zum 30.11.2017 die Ausschreibungsrunde im Rahmen des „STEP-up!“-Programms.
Voraussetzung ist, dass die Amortisationszeit der geplanten Maßnahme ohne Förderung größer als drei Jahre ist. Außerdem ist in der Bekanntmachung festgelegt, dass der Kosten-Nutzen-Grenzwert [Förder-Euro/kWh] maximal 0,10 €/kWh betragen darf.
Die eingereichten Maßnahmen werden nach diesem Wert aufsteigend sortiert und unter Berücksichtigung der zur Verfügung stehenden Mittel bewilligten. Aufgrund der relativ guten finanziellen Ausstattung des Programmes insgesamt, werden diese Chancen als gut angesehen. Dadurch, dass man den Förderanteil selbst bestimmen kann (max. 30 %), kann man die Chance der Bewilligung beeinflussen.
Neben einer offenen Ausschreibungsrunde gibt es eine geschlossene Ausschreibung, die auf Effizienzmaßnahmen bei Trocknungs- und Reinigungsprozessen beschränkt ist. Diese thematische Einschränkung wechselt bei jeder Ausschreibungsrunde.
Weitere Informationen finden Sie unter https://stepup-energieeffizienz.de/step-up und in der hier beigefügten Richtlinie und der entsprechenden Bekanntmachung.

Zurück